Studienfahrten in der gymnasialen Oberstufe

Zu Beginn der Jahrgangsstufe 11 (bis ca. Beginn 2. Halbjahr) berät das Jahrgangsteam (bes. die Beratungslehrerin/der Beratungslehrer und die zukünftigen LK-Lehrer und Lehrerinnen) über zwei Modelle und entscheiden.

Stufenfahrten finden im Herbst der Jahrgangsstufe 13 statt.

 

Modell 1

LK-Fahrt: Die Stufe fährt LK-zentriert, die entsprechenden LKs suchen Ziele, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Unterrichtspartitur der 12,1 oder 12,2 oder 13,1 des jeweiligen Faches stehen.

Es sollte darauf geachtet werden, dass das Ziel substanziell mit dem Thema verbunden ist. Die Zielanbindung ist in der Unterrichtspartitur nachzuweisen.

Die Schiene, die keine Fahrt organisiert, hat die Möglichkeit, mit einem Restbudget in der 12 eine "Wochenend-Exkursion" zu einem best. Thema zu machen.

Rein rechnerisch wären in dieser Version sechs Begleitpersonen notwendig, im Modell 2 vier.

 

Modell 2

Die Stufe fährt gemeinsam.

Da sich bisher herausgestellt hat, dass diese Fahrten thematisch nur schwer im Unterricht zuzuordnen sind, wird eine thematische Fixierung vorgesehen:

"Die Einigung Europas - Begegnung mit den östlichen Nachbarn".

Gesamtbudget: 400.-- Euro, verrechenbar für alle Fahrten und Exkursionen, Buchführung über Stufenleitung / AL.

Schulprogramm: 
Klassenstufen: