Bilder und Texte zum Jugendbuch "Die Insel der blauen Delphine"

Insel der blauen DelphineDie folgenden Bilder und Texte wurden von den Schülern und Schülerinnen ausgewählt.
Viel Spaß beim Anschauen und Lesen!

Die Klasse 6b (2003/2004)

Philip B., Sarah B., Patrick D., Maik D., Sebastian D., Dimitri F., Daniel F., Angelina G., Markus K., Laura K., Cindy K., Dennis K., Dominic L., Sarah Marie M., Pia Isabelle M., Tizian M., Nicole O., Olga S., Dennis S., Andreas S., Stephanie V., Robert W., Joelle W., Jessica W., Melanie W., Jessica Z., Michele Z.

 

Die blauen Delphine

Die blauen Delphine Die blauen Delphine

 

Das Aleuterschiff

Das Aleuterschiff 

 

Zwei Otter

Zwei Otter

 

Das Mädchen Karana

Das Mädchen Karana Das Mädchen Karana Das Mädchen Karana

 

Wons Alptraum

Won träumte davon, dass sie die wilden Hunde hörte. Plötzlich kam das Gebelle näher, und dort standen sie, die wilden Hunde mit schrecklichen Gesichtern. Alles war blutig, die Hunde standen genau vor Won. Ihr blieb der Atem stehen vor Angst, ihr Herz raste so schnell, wie sie rennen konnte. Won konnte sehr schnell rennen. Eine Gestalt kam hervor. Sie sah genau so aus wie Ramo, aber die Kleidung der Gestalt war zerrissen, vollkommen dreckig und voller Blut. Die Gestalt sagte dabei: "Erkennst du mich nicht? Ich bin's! Ramo! Danke, dass du auf mich aufgepasst hast, wegen deiner Vernachlässigung bin ich tot." Won schrie so laut, sie konnte! Ramo sagte: "Es hört dich keiner. Ich und die wilden Hunde sind nur hier. Pech gehabt, ne? Ich hoffe, du wirst von den wilden Hunden aufgefressen?" Plötzlich kamen mehrere Tote. Ihr Vater war auch dabei. Er sagte: "Wieso hast du nicht auf Ramo aufgepasst? Du weißt, dass er erst 6 Jahre alt ist." "Ich wollte es nicht, Vater! Ich habe doch geschlafen." "So, so! Schlafen ist dir also wichtiger als auf deinen Bruder aufzupassen?" "Nein, nein, nein!", schrie Won. Als sie aufwachte, lagen 3 Tropfen Blut auf dem Boden! Sie fragte sich, ob es ein Traum oder Wirklichkeit gewesen war? Aber sie hatte sich im Schlaf so doll gewälzt, dass sie sich am Finger verletzt hatte.

Von Jessica

 

Der Hund Rontu

Der Hund Rontu Der Hund Rontu

 

Die Otter

Die Otter Die Otter Die Otter

 

Karana mit dem Teufelsfisch

Karana mit dem Teufelsfisch Karana mit dem Teufelsfisch

 

Auch ein Otter hat mal Spaß

Auch ein Otter hat mal Spaß

 

Ein Seeelefant

Ein Seeelefant

 

Quizfragen zu Kapitel 8

Die Lösungen stehen unten auf dieser Seite.

 

  1. Welche Werkzeuge benutzen Won und Ramo?
  2. Wie ernähren sie sich?
  3. Warum wird Ramo Häuptling?
  4. Wie unterscheidet sich seine Wahl von den Mutproben anderer Indianer?
  5. Welche Pläne hat Ramo?
  6. Welche Ängste hat Won?
  7. Wie stirbt Ramo?
  8. Wie reagiert Won auf Ramos Tod?

 

 

 

Die tanzenden Delphine

Die tanzenden Delphine

 

Karana bemalt die Wände einer Höhle

Karana bemalt die Wände einer Höhle

 

Der Teufelsfisch

Der Teufelsfisch

 

 

 

Das große Kanuabenteuer

Ein Mädchen namens Won wollte von der Delphininsel zur Insel hinter dem Meer. Sie nahm 2 große Körbe und in den ersten tat sie Abalone hinein, in den zweiten Korb tat sie Wasser aus einer Quelle. Normalerweise fragt man vorher den Medizinmann, weil er schönes Wetter während der Fahrt macht. Sie schob mit aller Kraft das Kanu ins Wasser. Das war sehr schwer, weil Steine am Strand lagen. Als sie los gefahren war, war es stürmisch und es waren viele hohe Wellen da. Sie hatte ja noch keine Uhr, aber sie hat am Wetter die Uhrzeit abgelesen. Plötzlich war ein Leck am Boden aufgetaucht. Sie stopfte das Leck mit Teilen von ihrem Rock. Sie konnte das Leck nicht stopfen, deswegen kehrte sie um.

Von Markus

 


 

Lösungen
zu den
Quizfragen zu Kapitel 8

 

    1. Ramo: Fischerspeer.
      Won: Korb aus Seegras.
    2. Sie essen Abalonen, Fische, Möweneier und Samenkörner.
    3. Weil er der Sohn des Häuptlings Chowig ist und dieser gestorben ist.
    4. Won sagt, dass sie bei ihm eine Ausnahme machen könnte, weil er der letzte Mann auf der Insel ist.
    5. Ramo will zu den Kanus und mit einem Kanu um die Landspitze fahren. Er sagt, dass sie es zum Fischen brauchen.
    6. Won hat Angst, dass Ramo nicht um die Landspitze kommt und dass das Kanu dann an den Klippen zerschellt.
    7. Ramo wird von den wilden Hunden getötet.
    8. Won ist traurig und will die wilden Hunde töten.