Kultur hat ganz viele Gesichter

Westfälische Rundschau (WR) und WAZ
Donnerstag, 13. Februar 2003

Kultur hat ganz viele Gesichter

 Kreikenbohm
Die Schülerinnen und Schüler von der Gesamtschule Hagen-Haspe brachten mit ihren Vorführungen gestern so manchen Zuschauer zum Staunen. Danach hieß es: Selbst probieren geht über studieren. Bild: UK. (c) WAZ-Bild: Kreikenbohm

Tanzen, Sport, Theater und Musik

Lehrerin Hannelore Giseker hat alles im Griff. Beim Umfang der Schulkulturwoche an der EN-Gesamtschule Haßlinghausen, eine unverzichtbare Notwendigkeit. Gestern gastierte sogar die Zirkus-Truppe der Gesamtschule Hagen-Haspe in der Kreissporthalle.

Die Kulturwoche wurde - wie berichtet - von der Theater-AG mit dem Stück "Zieh den Stecker raus, das Wasser kocht" von Ephraim Kishon vor ausverkauftem Haus eröffnet. Auch die zweite Vorstellung am Montag war bestens besucht. Weiterhin gab es am Montag Rockmusik von der Schulband "Lätz Fetz", unter der Leitung von Dirk Zdebel zu hören. Zur gleichen Zeit kämpften die Fußballmannschaften der neunten Klassen um den Jahrgangssieg. Initiiert und organisiert wurde das Turnier in der Kreissporthalle von Christian Becker aus der 9d. Sieger des Turniers wurde die Klasse 9c. Etwas leiser ging es in den Räumen zu, in denen sich zwischen 10 und 13 Uhr die Streitschlichter-AGs ihren Mitschülern und - schülerinnen vorstellten. In Rollenspielen stellten sie dar, wie man Konflikte gewaltfrei lösen kann. "Anfassen erwünscht" hieß es an drei Tagen im Tanzworkshop von Jugendzentrumsleiterin Gudrun Hansen, die interessierten Mädchen und Jungen die ersten lateinamerikanischen Tanzschritte beibrachte. Der 8. Jahrgang fuhr Dienstag nach Hagen, um dort im Jugendtheater "Globe" das Stück "Creeps" anzuschauen und die Jahrgänge 9 und 10 kamen in den Genuss des englischen Theaterstücks "Groughstreet" , aufgeführt vom White Horse Theater im nahegelegenen Gemeindehaus. Gestern gastierte die Zirkus-AG der Gesamtschule Hagen-Haspe in Haßlinghausen. Danach durften die Jahrgänge 5 und 6 selbst probieren, wie z. B. das Jonglieren geht. Zum Ausklang wird am Freitag unter der Regie der Schülervertreter nochmals eine Disco im F-Gebäude für reichlich Wirbel sorgen.

K.be